Seite
Menü
News

Heimatkundlicher Arbeitskreis für die Stadt und den Bezirk Tulln

Sie sind hier:  Startseite > DER VEREIN

DER VEREIN

Der Heimatkundliche Arbeitskreis für die Stadt und den Bezirk Tulln

 

Gründungsjahr: 1987

Mitglieder: über 300

Kurzbezeichnung: Heimatkunde Tulln

Ziele: Erforschung der Natur, Geschichte und Kultur der Stadt und
des Bezirkes Tulln und Publikation dieser Forschungen;
Festigung des historischen und kulturellen Bewusstseins der Menschen
dieses Raumes.

Tätigkeit:

• Herausgabe von „Mitteilungen“ (bisher XXXII)

• Herausgabe von vereinsinternen Mitteilungen (bisher 53)

• Bildungsausflüge in NÖ und auch in das Ausland einmal pro Jahr

• Sonderbildungsausflüge im Bezirk Tulln („Lerne Deine Heimat kennen“)
ein bis zweimal pro Jahr jeweils an einem Sonntag - Vormittag (10 - 12 Uhr)

• Bildungsabende mit Vorträgen

• Festvorträge zur jährlichen Generalversammlung

Mitgliedsbeitrag: derzeit € 25,-- pro Jahr; die Zusendung der „Mitteilungen“ und der vereinsinternen Mitteilungen erfolgt für alle Mitglieder kostenlos.

Kontaktadresse: Obmann Dr. Richard Hübl
Am Mittergwendt 21 - 29 / I / 16; 3430 Tulln an der Donau
Tel.:0676/359 0 133
E-Mail:  info@heimatkunde-tulln.eu

 
Der Vorstand des Heimatkundlichen Arbeitskreises für die Stadt und den Bezirk Tulln:

Vorstand des Heimatkundlichen Arbeitskreises für die Stadt und den Bezirk Tulln
Am Foto von links: Hans KÖSTLBAUER (Rechnungsprüfer), DI Manfred NEUBAUER (Schriftführer), René VOCH (Medienbeirat), Prof. Dr. Richard HÜBL (Obmann), Robert PAUSER (Kassier), Mag. Franz HEBENSTREIT (Medienbeirat), Christine PAUSER (Museumsbeirat), Bernhard HEINL (Obmann-Stellvertreter), Dr. Roderich GEYER (Museumsbeirat), Dr. Johannes RAMHARTER, Josef WEISEL (Rechnungsprüfer), Bgm. a. D. Edwin PIRCHER

OBMANN:
OStR. Dr. Richard HÜBL, 3430 Tulln an der Donau

OBMANN-STV.:
Bernhard HEINL

SCHRIFTFÜHRER:
Mag. Andreas PIRCHER, 3430 Tulln an der Donau
MinRat Dipl.Ing. Manfred NEUBAUER, 3430 Tulln an der Donau

KASSIERE:
RegRat Robert PAUSER, 3430 Tulln an der Donau
Mag. Reinhard OSSBERGER, 3430 Tulln an der Donau

KASSENPRÜFER:
Franz NESSELBERGER, 3430 Tulln an der Donau
Josef WEISEL, 3430 Tulln an der Donau


MUSEEN:
Christine PAUSER, 3430 Tulln an der Donau
Mag. Christoph Helfer, 3430 Tulln an der Donau

NEUE MEDIEN:
Mag. Franz Xaver HEBENSTREIT, 3430 Tulln an der Donau
René VOCH, 3430 Tulln an der Donau

 

Geschichte des Heimatkundlichen Arbeitskreises für die Stadt und den Bezirk Tulln:

Die Vorläufer (1920-1987):

Editionen von Bezirkslehrerarbeitsgemeinschaften: „Tullnergau“ und „Tullner Heimatkalender“ sowie Forschungen von Prof. Ludwig Piffl (Heimat-und Eiszeitforscher).

Die Gründung 1987:

Gründung des „Heimatkundlichen Arbeitskreises für die Stadt und den Bezirk Tulln“ durch AR Karl Kubat, OSR Josef Köstlbauer und Prof. Dr. Richard Hübl.

Die Forschungsschwerpunkte seit 1987:

Allgemein: Erforschung der Geschichte und heimatkundlicher Sachverhalte im Bezirk Tulln, insbesondere in der Stadt Tulln. Die Forschungen werden von Wissenschaftlern, wissenschaftlich geschulten Forschern und auch Hobbyforschern mit wissenschaftlichem Hintergrundwissen vorgenommen und in den vereinseigenen „Externen Mitteilungen“ ediert. An eigenen Forschern sind hervorzuheben: Dr. Roderich Geyer, Dr. Richard Hübl, Dr. Günter Marian, DI Manfred Neubauer und Dr. Johannes Ramharter.

Besonders:

● Gesamtdarstellungen (z.B. Der Bezirk in alten Ansichten)

● Heimatbücher über einzelne Orte (Streithofen, Perzendorf)

● Würdigung von historischen Jubiläen (z. B. 1200 Jahre Tulln, 25 Jahre Heimatkunde)

● Thematische Forschungsberichte (Archäologie Tulln, Kleindenkmäler in verschiedenen Gemeinden, Römerzeit Tulln, Geschichte der Evangelischen, Geschichte des Fliegerhorstes in Langenlebarn, Geschichte des Bombenkrieges im Tullnerfeld 1943-1945, Geschichte der Pulverfabrik bei Zwentendorf)

Rückmeldungen:

Breite Anerkennung von historisch befassten wissenschaftlichen Institutionen auf Bundes- und Landesebene sowie von den Gemeinden des Bezirkes und den zahlreichen Lesern der Editionen des Heimatkundlichen Arbeitskreises für die Stadt und den Bezirk Tulln.

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

 


Darstellung des Bezirkes Tulln in der ältesten amtlichen Karte Österreichs

Unter der Patronanz der Bezirkshauptmannschaft Tulln haben wir am Donnerstag den 8. Juni 2017 im Festsaal der Bezirkshauptmannschaft Tulln das neue Buch über die Darstellung des Bezirkes Tulln in der ältesten amtlichen Karte Österreichs (Josephinische Karte aus 1774 bis 1781) präsentiert. Weiterlesen

Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login